Diät Ubersicht- Kurzbewertung beliebter Diäten

Administrator (admin) on Jan 23 2019

Übersicht gängiger Diäten mit Warnungen und EmpfehlungenKurze Übersicht über gängige Diäten mit  Beurteilung

Eine Übersicht beliebter Diäten

Was taugt welche Diät?

Es ist schwierig dazu unabhängige Beurteilungen zu finden, aber einen guten  ersten Überblick  bietet die Süddeutsche Zeitung.

15 bekannte Diäten bzw. Diät-Ansätze werden dort dargestellt, Jeweils Vorteile und Nachteile erwogen und bewertet, von Almased (=Formula Diät) bis Vegetarismus ein lesenswerter Überblick, wobei das  Augenmerk auf längerfristig möglichen Erfolgen  liegt.

Zusammmenfassung:

  • Eiweiß- oder Dukan-Diät:  Beliebt, aber Methode mit unklaren Folgen, nicht zu empfehlen
  •  Formula- Diäten mit Eiweißshakes (Almased u.ä.) Gefahr der Langeweile: Allenfalls als Einstieg in eine längerfristige Diät geeignet, sofern danach auch neue Ernährungsgewohnheiten eingeübt werden.
  • HCG -Hollywood Diät : Warnung:  eine gefährliche, nicht zugelassene Diät, keinesfalls zu empfehlen.
  • DGE "Ich nehme ab" Empfohlen: Wer keine ganz schnellen Erfolge erwartet, kann damit langfristig seine Ernährung umstellen und Gewicht verlieren.
  • Kalorienreduzierte Kost - Brigitte-Diät und Weight Watchers Urteil:  Im Prinzip ist die Kalorienreduktion eine gesunde und wirkungsvolle Methode, abzunehmen - solange nicht übertrieben wird. s. Kalorienbedarfsrechner , ärztlicher Rat , Fake Diät , Diätlänge
  • Low-Carb-Programme - Atkins-, LOGI- , Glyx- und South-Beach-Diät Rat: Nicht übertreiben: gemäßigte Low-Carb-Diäten, vor allem die, die auf den glykämischen Index achten, können eine Alternative für Fleisch- und Fischliebhaber sein. Wichtig ist aber, auf ausreichende Vitaminzufuhr zu achten, nicht zuviel Fett zu verzehren und die Herz-Kreislauf-Parameter im Blick zu behalten.
  • Low Fat AchtungNur solche Low-Fat-Ansätze, die zugleich die Gesamtkalorienzahl im Blick haben, funktionieren.
  • Medizinische Diäten (Krankenkasse) Urteil: Unter ärztlicher Aufsicht ist risikofreies Abnehmen möglich. Wer sich nach einem Jahr selbst um Unterstützung - etwa in einer Selbsthilfegruppe - bemüht, hat bessere Chancen, sein Gewicht auch zu halten.
  • Metabolic Balance - Urteil: relativ teuer, wenig Abbrecher, aber solange die Details nicht offen gelegt werden, muss die Diät als dubios betrachtet werden.
  • Mittelmeer-Diät  Fazit: Empfehlenswert für Menschen, die dauerhaft ihre Ernährung umstellen wollen und nicht den schnellen Abnehmerfolg suchen.
  • Mono-Diäten (Nur Kohlsuppe, Ananas oder Eier...)  -Urteil: Zum langfristigen Abnehmen nicht geeignet.
  • "Schlank im Schlaf" Fazit: Die Methode suggeriert leichtes Abnehmen im Schlaf, bürdet den Abnehmwilligen jedoch unnötige abendliche Mühe auf.
  • Trennkost Fazit: Die Trennung der Nahrungsmittelgruppen verkompliziert das Essen unnötig.
  • Vegetarismus  Fazit: Wer sehr klare und ideologiefreie Regeln bevorzugt, ist mit anderen Diäten besser beraten.
  • Volumetrics und Co - das Energiedichte-Prinzip Fazit: Für Menschen geeignet, die auf ihren Magen hören können und nicht nur aus Appetit essen.

 

 

Zurück

Comments

Feb 04 2019

Patrick

Also die Low-Carb Diät ist wirklich nicht zu unterschätzen. Hab sie letztes Jahr 1 Monat durchgezogen und auch ordentlich Fett verloren. Aber sie ist wirklich anstrengend und nicht für das \"normale Leben\" geeignet.

Kommentar

Name:

E-Mail (required, not public):

Webseite:

Kommentar :

Prüfziffer: